header-bild_wien-B

Vielfalt war, ist und wird sein

Wien war und ist eine kosmopolitische Metropole. Innovationskraft und Ideenreichtum der „Zugereisten“ haben die Stadt entscheidend mitgeformt und mitgeprägt. Heute gilt dies mehr denn je, doch nicht immer wird diese Tatsache erkannt und ausreichend gewürdigt. Das forum wien.welt.offen arbeitet daran, die Internationalität der Stadt, ihrer BürgerInnen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, die WienerInnen stolz darauf zu machen und die Vielfalt aktiv für Fortschritt und Prosperität Wiens zu nutzen.

In der Oberliga der europäischen Wirtschaftsmetropolen

© Siemens

Wien ist ein Wirtschaftszentrum von internationalem Rang und weiß sich in der immer stärker vernetzten globalen Wirtschaft zu positionieren. Rund 200 Konzerne haben hier ihre Mittel- und Osteuropazentrale und jedes Jahr lassen sich durchschnittlich rund 100 weitere international agierende Unternehmen in der Stadt nieder. Das reflektieren auch die Investmentstatistiken: Jährlich werden bis zu 80 Milliarden Euro von ausländischen Investoren in Wien angelegt – nach London und Paris das größte Volumen in Europa. Die außenwirtschaftliche Stärke macht die Stadt nicht nur reicher, sondern auch bunter und internationaler: mehr als 25.000 „Expatriats“ aus allen Teilen der Welt leben und arbeiten in Wien und tragen so zur Internationalität des Wirtschaftsstandorts bei.

Unternehmerischer Melting Pot

Wien ist aber nicht nur Ziel internationaler Investitionen, Wiens Unternehmenslandschaft selbst ist innovativ und kreativ. UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund sind stark engagiert und repräsentieren rund 30% der Wiener Unternehmerschaft. WienerInnen mit Migrationshintergrund zeichnen für einen großen Teil der jährlich mehr als 8.000 Unternehmensneugründungen verantwortllich. Diese Firmengründer kommen aus mehr als 85 Ländern, fast 40% der Neugründungen gehen auf Personen aus den „neuen“ EU-Mitgliedstaaten zurück. Internationale Vernetzung und interkulturelle Kompetenzen dieser UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund tragen wesentlich zu deren Erfolg bei.

Facts

Fact Image

Wirtschaftszentrum für Österreich und den gesamten zentraleuropäischen Raum: Wien stellt ein Fünftel der österreichischen Bevölkerung, kommt für ein Viertel der heimischen Bruttowertschöpfung auf und zieht den Löwenanteil internationaler Investitionen auf sich.